Logistik.

Die Organisation von Warenflüssen ist faszinierend. Sie finden weitgehend hinter den Kulissen und oft in der Nacht statt. Darum ist über diese wichtige Branche in der Öffentlichkeit wenig bekannt. So finde ich es spannend, Journalisten für Logistik-Themen zu gewinnen. Dazu organisiere ich Studienreisen für Medienschaffende und Meinungsbildner. Auf diesen Informationsfahrten erleben sie die komplexen Zusammenhänge. Das erlaubt ihnen, diese für die Fachleute und Laien verständlich darzustellen.

 

Die nächste Studienreise findet unter dem Motto "Im Osten viel Neues" vom 3.-5. Juni 2019 statt mit dem Besuch des erweiterten Terminals Wolfurt von RailCargoAustria, der Fachmesse TransportLogistik in München, der Transitsituation im Tirol und den Bauarbeiten am Brenner Basistunnel.

 

Die letzte Studienreise fand am 25./26. Oktober 2018 statt mit dem Schwerpunkt "Wie sich Schiene und Strasse in der Schweiz ergänzen". Besuche im Raum Basel, dem Waadtland und der Stadt Genf standen auf dem Programm. 


Als Organisator und Reisemoderator unterwegs (Foto: Gunther Ellwanger, Genève-La Praille, 26.10.2018)


Beispiele von Studienreisen der letzten Jahre:

Beispiele von eigenen Publikationen zu Logistikthemen: